561.792.5925 info@arvila.us

Azure ad connect herunterladen

Fehler beim Wiederherstellen des SQL-Verbindungstimeouts behoben. Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führt, dass miiserver.exe während eines Azure AD-Connectorexports abstürzt. Das Cmdlet Initialize-ADSyncDomainJoinedComputerSync verfügt jetzt über einen neuen optionalen Parameter namens AzureADDomain. Mit diesem Parameter können Sie angeben, welche verifizierte Domäne zum Konfigurieren des Dienstverbindungspunkts verwendet werden soll. Wählen Sie auf der Seite Azure Active Directory-Vorbereitung den Artikel Zum Downloadcenter aus, um den Link zum Azure AD Connect-Tool zu starten. Schließlich müssen Sie die Datenbank löschen. Sie können dies tun, indem Sie Microsoft SQL Server Management Studio verwenden und eine Verbindung mit der SQL-Instanz herstellen. Suchen Sie die ADSync-Datenbank, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Löschen im Kontextmenü aus. Klicken Sie dann auf OK, um sie zu löschen. Download hier: connect.microsoft.com/site1164/Downloads/DownloadDetails.aspx?DownloadID=53949 Um sicherzustellen, dass sich der Client automatisch in der Intranetzone anmeldet, müssen Sie sicherstellen, dass die URL Teil der Intranetzone ist.

Dadurch wird sichergestellt, dass der Computer, der der Domäne beigetreten ist, automatisch ein Kerberos-Ticket an Azure AD sendet, wenn er mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden ist. Auf einem Computer mit den Gruppenrichtlinienverwaltungstools. Um eine Verbindung mit Ihrem Active Directory-Domänendienst herzustellen, benötigt Azure AD Connect den Gesamtstrukturnamen und die Anmeldeinformationen eines Kontos mit ausreichenden Berechtigungen. Geben Sie Anmeldeinformationen für die Verbindung mit Azure AD an. Das konto, das Sie verwenden, muss ein globaler Administrator sein. Dieser Build aktualisiert die nicht standardmäßigen Connectors (z. B. Generic LDAP Connector und Generic SQL Connector), die mit Azure AD Connect ausgeliefert werden. Weitere Informationen zu den entsprechenden Connectors finden Sie unter Version 1.1.911.0 im Versionsversionsverlauf für Connectorversionen.

Zuvor müssen Sie nach dem Aktualisieren der OU-Filterkonfiguration den vollständigen Import manuell ausführen, um sicherzustellen, dass vorhandene Objekte ordnungsgemäß in die Verzeichnissynchronisierung eingeschlossen/ausgeschlossen werden. Azure AD Connect löst jetzt automatisch den vollständigen Import während des nächsten Synchronisierungszyklus aus. Darüber hinaus wird der vollständige Import nur auf die AD-Connectors angewendet, die von der Aktualisierung betroffen sind. Hinweis: Diese Verbesserung gilt für OU-Filteraktualisierungen, die nur mit dem Azure AD Connect-Assistenten durchgeführt werden. Sie gilt nicht für die Oufilteraktualisierung, die mit dem Synchronisierungsdienst-Manager durchgeführt wird. Azure AD Connect unterstützt jetzt SQL AOA. Sie müssen SQL AOA aktivieren, bevor Sie Azure AD Connect installieren. Während der Installation erkennt Azure AD Connect, ob die bereitgestellte SQL-Instanz für SQL AOA aktiviert ist oder nicht. Wenn SQL AOA aktiviert ist, ermittelt Azure AD Connect weiter, ob SQL AOA für die Verwendung einer synchronen Replikation oder asynchronen Replikation konfiguriert ist.

Shares

Share Our Website produce

Share with your Friends!